Immobilienangebote

Alte Espressomaschinen

Diese zweigruppige Espressomaschine Faema E-61 stammt aus dem Jahr 1971, ist technisch überholt und funktionstüchtig.FaemaE-61
Pumpe, 2-gruppig - Diese zweigruppige Espressomaschine Faema E-61 stammt aus dem Jahr 1971, ist technisch überholt und funktionstüchtig.
Preis: 1900 Euro

Buchtipp:

Gianfrancesco Turano: Fuori Gioco. Fußball und Macht. Die wahre Geschichte der Präsidenten der Serie A.Gianfrancesco Turano: Fuori Gioco. Fußball und Macht. Die wahre Geschichte der Präsidenten der Serie A. Ein Buch wie ein Verkehrsunfall. Man erfährt Dinge, die man eigentlich lieber nicht wissen möchte, eignet sich Wissen an, das...

Restauranttipp:

Ristorante Cappun MagruGrosse Küche im kleinen Dorf Das kleine Lokal liegt versteckt in einem winzigen Dorf oberhalb der Cinque-Terre-Küste. Hier würde niemand steht Chef die...

Besondere Immobilie

Ferienlandgut Serre di Parrano bei AssisiFerienlandgut Serre di Parrano bei Assisi
Das Ferienlandgut SERRE DI PARRANO, eine Gruppe von komplett restaurierten Bauernhäusern, befindet sich zwischen Nocera Umbra und Gualdo Tadino, ca....
Villa bei Montelaterone

Dieses Objekt wird angeboten von Affidata. Auf dieser Seite finden Sie eine Kurzbeschreibung und einige Photos. Bei Interesse am Objekt klicken Sie bitte den untenstehenden Knopf für weitere Informationen oder einen Besichtigungstermin, weitere Kontaktmöglichkeiten finden Sie entweder unter der Objektbeschreibung oder in unserer Maklerliste: Affidata.

Seite als pdf ladenExposé für dieses Objekt als pdf herunterladen

 


Villa bei Montelaterone

Das typisch toscanische Landhaus liegt in der Nähe der Ortschaft Arcidosso im südlichen Teil der Toscana - der Maremma. Das umgebende, sehr gepflegte, etwa 20.000 qm großen Grundstück, besitzt eine sehr gut begehbare Hanglage mit einer fantastischen Aussicht.


Weitere Informationen:

Rustico auf 550 m, neu restauriert, aus einem antiken Gebäude, Naturstein, sehr ruhige Lage. Auf dem Grundstück sind Olivenbäume, versch. Kirschsorten, Walnüsse, Birnen, Haselnüsse, Aprikosen, Pflaumen, versch. Apfelsorten, Kaki, Kastanien, Trauben, Beeren, Eichen u.v.a.m. Überdachte Sitzfläche, große Terrasse, sehr schöner Gartengrill. Das Mobiliar kann auf Wunsch teilweise oder ganz übernommen werden.

Villa bei Montelaterone

Interieur Schlafzimmer 2, Badezimmer 2
Einrichtung Zentralheizung - Holzofen/Kamin, öffentl. Versorgung Strom - Wasser
Außen Garten, Terrasse
Bebauung ländlich, rustikal - freie Aussicht, Landschaft hügelig
Bautechnisch freistehendes Wohnhaus in perfektem Zustand

Preis: 350000 EUR
Uns liegen keine Angaben zur Provision/Vermittlungsgebühr vor.

Alle Angaben zum Objekt stammen direkt vom Verkäufer/Makler. Ich übernehme keine Verantwortung für Änderungen an Details, Bildern und Flächenmaßen. Es gelten die Geschäftsbedingungen des Verkäufers/Maklers.

geändert am: 27.10.2011

Fotos vom Objekt:

Klicken Sie auf das Foto, um die Fotogalerie aufzurufen!

Literaturempfehlung Pepo Hofstetter: Marmor, Meer und Maultierpfade: Die Apuanischen Alpen - Wandern in einer unbekannten ToskanaPepo Hofstetter: Marmor, Meer und Maultierpfade: Die Apuanischen Alpen - Wandern in einer unbekannten Toskana Zu Fuß eine unbekannte Toskana entdecken! Die steilen Kalkgipfel der Apuanischen Alpen im äußersten Nordwesten der Toskana erheben sich fast 2000 Meter über dem Tyrrhenischen Meer, das auf den meisten Wanderungen auch Kulisse ist. Seit über 2000 Jahren wird in der Gegend Marmor abgebaut und in alle Welt exportiert die Berge von Carrara gelten bis heute als größtes Marmorgebiet der Welt. Die Steinbrüche prägen Menschen und Landschaft, sie bedeuten aber auch Raubbau an der Natur. Den Gegenakzent setzen die riesigen Wälder und einsamen Täler, die intakten Dörfer und alten Saumwege: Seit 25 Jahren sind die Apuanischen Alpen als Regionalpark geschützt. Der Wanderführer lädt ein, diese alpine, kontrastreiche und geschichtsträchtige andere Toskana zu entdecken. Er schlägt 19 Wanderungen vor, welche die ganze landschaftliche und kulturelle Vielfalt abdecken: vom Stadtspaziergang in Carrara und Rundgang durch die Steinbrucharena zur sechstägigen Hochtour und zu Gipfeln, von denen man bis zu den Alpen und nach Korsika sieht. Geschichten zum Marmor, über Anarchisten, Besatzungstruppen und widerständige Frauen, über Dichter und Künstler, Höhlen und kulinarische Spezialitäten vermitteln Hintergrundwissen zur Gegend. Schließlich liefert das Buch alle nötigen Angaben und viele Tipps zu Transport, Unterkunft, Verpflegung und interessanten Besichtigungen unterwegs. Zur Rezension...