Immobilienangebote

Alte Espressomaschinen

Hier zur Abwechslung ein absolutes Sammlerstück für ausgesuchte Liebhaber historischer Espressomaschinen. Diese San Giorgio aus dem Jahr 1940 ist eine absolute Rarität San Giorgio
Pumpe, 2-gruppig - Hier zur Abwechslung ein absolutes Sammlerstück für ausgesuchte Liebhaber historischer Espressomaschinen. Diese San Giorgio aus dem Jahr 1940 ist eine absolute Rarität
Preis: 7500 Euro

Buchtipp:

Ferdinand Neumüller, Bertram Karl Steiner: Venexia. Eine HörigkeitFerdinand Neumüller, Bertram Karl Steiner: Venexia. Eine Hörigkeit Diese Geschichte einer persönlichen Leidenschaft spannt einen weiten Bogen vom Venedig Casanovas, Marco Polos und Lord Byrons über Richard Wagner...

Restauranttipp:

Ristorante La RotondaSolides Restaurant mit Postkartenblick Seit Chef Filippo Anfang 2003 dieses Lokal übernommen hat, geht es stetig aufwärts. Eine erfreuliche Oase in der...

Besondere Immobilie

Ferienlandgut Serre di Parrano bei AssisiFerienlandgut Serre di Parrano bei Assisi
Das Ferienlandgut SERRE DI PARRANO, eine Gruppe von komplett restaurierten Bauernhäusern, befindet sich zwischen Nocera Umbra und Gualdo Tadino, ca....

So finden Sie ein geeignetes Objekt

Zunächst sollte Sie sich darüber im klaren sein, daß Immobilien in touristischen Lieblingsregionen, also in den Orten, auf deren Terassen üblicherweise die Pläne geschmiedet werden, ein vielfaches des Landesdurchschnitts kosten können. Ob Ferienhaus oder Dauerresidenz, im Zweifelsfall sollten Sie sich eben überlegen, ob es die Toskana (besser: Chianti) sein muß oder das benachbarte Umbrien - landschaftlich und klimatisch gleichwertig - es nicht auch tut. Entscheidender Faktor wird hierbei sein, ob Sie auf ebenfalls deutsche Nachbarschaft Wert legen. Wenn hingegen absehbar ist, daß das Objekt mittelfristig wieder verkauft werden soll, dann werden Sie um den Erwerb einer Immobilie in der Kern-Toskana, in Ligurien oder am Gardasee kaum herumkommen. Ausländische Interessenten sorgen hier merklich für Liquidität am Markt.

Recherche im Internet

Haben Sie sich für eine Region entschieden, sollten Sie alle Informationen sammeln, die Sie bekommen können - auch dann wenn Sie bereits Urlaube dort verbracht haben. Ich selbst habe mir hierfür 3 Monate Zeit genommen und allabendlich das Internet durchforstet. Das ist aufwendig, aber es zahlt sich aus. Ich stieß auf ca. 300 mehr oder weniger gelungene Angebote italienischer und internationaler Immobilienbüros, weil ich meine Recherche auf ganz Norditalien bezogen habe. Wenn Sie Ihre Suche bei www.yahoo.it regional einschränken, sind es natürlich weniger. Bestenfalls erhalten Sie aber über Preislisten (auch wenn Sie, wie ich, kein ordentliches Italienisch können) mit der Zeit einen ganz guten Überblick. Hilfreich ist es, wenn Sie sich einen allgemeinen Anfragetext (Region, Objektgröße, Preis, Lage) auf italienisch übersetzen lassen, den Sie einfach an alle e-Mail-Adressen senden, auf die Sie stoßen. Immobiliensuchseiten erlauben, einen anbieterunabhängigen Überblick zu gewinnen. Eine Anzahl von Links habe ich hier zusammengetragen. Kaufen Sie sich ein Wörterbuch und machen Sie sich an die Arbeit.

Auch wenn sich die Italiener mit solchen Anfragen schwer tun (nur wenige werden antworten), gelegentlich erhalten Sie zumindest eine Preisliste, manchmal sogar Fotos. Generell gilt: die Ausstrahlung und Aktualität einer Webseite und den Umgang mit Ihrer Anfrage dürfen Sie gern darauf übertragen, wie Sie als Kunde hier aufgehoben sind. Und wenn Sie Italienisch nicht gerade verhandlungssicher sprechen, empfiehlt sich in jedem Falle die Einbeziehung eines Maklers.

Ganz grundsätzlich ist natürlich die Unterscheidung zwischen isolierten Einzellagen und Objekten in Städten und Dörfern. Strom und (Ab-) Wasseranschluß sind bei einzelnstehenden Häusern nicht vorauszusetzen. Mißtrauen Sie den vollmundigen Versprechungen der jeweiligen Makler, die ganz geringe Anschlußkosten versprechen. Die Mühlen mahlen hier unten etwas langsamer und wer schon versucht hat, eine Anzeige bei der Polizei aufzugeben oder Elektrizität auch nur bei der ENEL zu beantragen, der ahnt, was es heißt, wenn die Stromleitung erst noch gelegt werden muß.

Setzen Sie Ihre Preisrecherche immer in Relation zu den Preisen, die Italiener zahlen. Meist gilt: Gleichwertige Immobilien auf deutsch- oder englischsprachigen Seiten kosten ca. ein Drittel mehr als auf italienischsprachigen Internet-Seiten. Lassen Sie sich also nicht abschrecken, das Durchforsten italienischsprachiger Angebote bewahrt Sie vor einer Reihe ganz grober Enttäuschungen und spart Ihnen möglicherweise an die 100.000,- DM. Hilfreich ist die Suche im Kleinanzeigenteil ("piccoli annunci") diverser Webportale. Hier handeln üblicherweise Italiener untereinander, auch Privatanbieter. Von Privat erhalten Sie gelegentlich sehr schön gestaltete Mappen zu den Objekten und werden hin und wieder auch auf ein langes Wochenende eingeladen. In jedem Fall erhalten Sie einen schönen Überblick über das Preisgefüge.

Auslandsimmobilien bei ImmobilienScout24

Auslandsimmobilien bei Immowelt

Unter www.dataitaly.com haben Kaufinteressenten die Möglichkeiten, Einsicht in die italienischen Immobilienregister zu nehmen, um im Vorfeld die Eigentums- und Sachverhältnisse von Deutschland aus in kurzer Zeit und ohne große Mühe rechtssicher überprüfen zu können. Die Auszüge erfolgen in deutscher Kurzübersetzung, werden online übermittelt und sind preislich klar strukturiert. Der Online-Service bietet auch die Möglichkeit, die Erwerbs-, Verkaufs- und laufenden Grundsteuern für die zu erwerbende Immobilie berechnen zu lassen, so dass diese Kosten bereits von Anfang an bekannt sind.

Über den Makler

Die Unterstützung eines Maklers kann sehr hilfreich sein, gerade bei begrenzten Sprachkenntnissen. Gute Makler helfen beim Behördendschungel, bei der Vertragsgestaltung und der Einholung der benötigten Dokumente und Bescheinigungen. Eine gewisse Vorsicht bei der Wahl des Maklers ist natürlich auch in Italien anzuraten, das ist wie im richtigen Leben. Ein paar Makler mit meiner Einschätzung finden Sie hier: klicken. Zu Ihrer Sicherheit: Erkundigen Sie sich nach der örtlichen Maklerorganisation, zum Beispiel bei der Gemeinde oder der Industrie- und Handelskammer vor Ort.

Zeitungen

Die deutschen überregionalen Tageszeitungen wie z.B. die Süddeutsche enthalten im Immobilienteil regelmäßig auch ausländische Angebote für Ferienwohnungen und Dauerwohnsitze. Falls Sie des Italienischen mächtig sind, hilft vielleicht auch das Studium italienischer Regionalzeitungen, vielleicht können Ihre italienischen Bekannten Ihnen solche Zeitungen zusenden. Die Recherchemöglichkeiten sind aber natürlich begrenzt und der Faktor Zeit hält dem Vergleich mit dem Internet nicht stand.