Alte Espressomaschinen

Diese Faema Urania mit zwei Handhebel-Brühgruppen entstammt der 2. Baureihe und ist noch nicht technisch instandgesetzt, aber komplett.FaemaUrania
Handhebel, 2-gruppig - Diese Faema Urania mit zwei Handhebel-Brühgruppen entstammt der 2. Baureihe und ist noch nicht technisch instandgesetzt, aber komplett.
Preis: x Euro

Buchtipp:

Bernhard Herold Thelesklaf: Nationalpark Val Grande: Unterwegs in der Wildnis zwischen Domodossola und Lago MaggioreBernhard Herold Thelesklaf: Nationalpark Val Grande: Unterwegs in der Wildnis zwischen Domodossola und Lago Maggiore Das neue Naturpunkt-Wanderbuch führt in den 1992 geschaffenen Nationalpark Val Grande zwischen Domodossola und dem Lago Maggiore, wenige Kilometer von...

Restauranttipp:

Le VolteHerzlich, familär und lecker. Fangen wir einmal so an: Das Ristorante Le Volte ist so gut, dass ich mich bemüßigt sehe, diese brach liegende...

Das Objekt der Begierde

Haben Sie sich für eine Region entschieden und mehrere Immobilien im Auge, können Sie ernsthaft Kontakt aufnehmen. Auch hier gilt: Sparen Sie sich Ihre Euphorie für die Zeit nach dem Kauf und äußern Sie nur verhaltenes Interesse. Vereinzelt finden Sie dasselbe Objekt bei verschiedenen Maklern. Kontaktieren Sie den günstigeren und lassen Sie ggf. die anderen von ihrer Erkenntnis wissen. Manchmal erhalten Sie die Mitteilung, daß sich der Preis zwischenzeitlich erhöht habe und man jetzt mit den Besitzern gesprochen habe und daß diese jetzt mehr wollten. Üblicherweise entstehen solche Preisveränderungen aus der Kenntnis Ihrer Nationalität. Bei Privatpersonen können Sie entscheiden, ob Sie in die Verhandlung einsteigen. Von guten Immobilienmaklern darf man erwarten, daß sie solches Verhalten nicht dulden und von sich aus ein anderes Objekt anbieten.

Nehmen Sie zum Besichtigungstermin sehr viel Gelassenheit und vielleicht italienische Freunde mit. Auch hier werden Sie die bekannten Aussagen hören, wie viele Interessenten sich schon angemeldet haben und wie begeistert diese sind und was für ein Schnäppchen Sie doch machen und was man alles noch verändern kann usw. usf. Lassen Sie sich Zeit. Es gibt Millionen von Häusern und wenn Ihnen ein anderer das Objekt wegschnappt - nehmen Sie lieber das nächste. Seien Sie vorsichtig, wenn Ihnen räumliche Mängel abgetan werden mit dem Hinweis auf billige italienische Handwerker und Ihnen plastisch demonstriert wird, wie schön man doch alles verändern und vergrößern könne. Das italienische Baurecht ist eine Wissenschaft für sich. Üblicherweise ist besonders die Flächennutzung sehr strikt festgelegt. Oftmals dürfen Sie Ihr Haus nicht nur nicht erweitern sondern auch die bereits vorhandene Zahl von Wohnräumen ist nicht immer legal.

Recherchieren Sie unbedingt vor Vorvertragsabschluß die Legalität aller Gebäudeteile. Noch am Gardasee sind über ein Drittel aller Immobilien ohne Baugenehmigung errichtet worden, von Süditalien ganz zu schweigen. Fordern Sie dringend noch vor Abschluß des Vorvertrages eine Bescheinigung der Gesundheitsbehörde über die Bewohnbarkeit. Häufig genug sind Anbauten oder ganze Gebäude ohne Genehmigung errichtet worden. Üblicherweise passiert nichts, denn Italiener lassen sich nach 10 Jahren im Rahmen einer "Amnestie" die illegalen Veränderungen nachträglich behördlich sanktionieren. Sie aber, als Käufer, können kein Recht an solchen Gebäuden erwerben. Da Sie den vollen Kaufbetrag aber spätestens zum Kaufvertragsabschluß beim Notar übergeben und danach evtl. der Grundbucheintrag verweigert wird oder Sie die illegalen Gebäudeteile abreißen müssen... Besser vorher bescheinigen lassen.

Die SGI-Schutzgemeinschaft deutscher Grundeigentümer in Italien e.V. ist ein Verein, dessen Zweck es ist, deutsche Grundeigentümer beim Erwerb und beim Besitz von Immobilien in Italien (ehrenamtlich) zu informieren und zu beraten. Einzelheiten zu deren Arbeit finden Sie auf: www.schutzgemeinschaft-italien.de. Seit kurzem ist ein ANWALT-SUCHSERVICE-ITALIEN integriert, wo Rechtssuchende kostenlos deutschsprachige Rechtsanwälte in Italien oder deutsche Anwälte, die sich auf ital. Recht spezialisiert haben, benannt bekommen.