Archiv Autokauf

Alte Espressomaschinen

Hier zur Abwechslung ein absolutes Sammlerstück für ausgesuchte Liebhaber historischer Espressomaschinen. Diese San Giorgio aus dem Jahr 1940 ist eine absolute Rarität San Giorgio
Pumpe, 2-gruppig - Hier zur Abwechslung ein absolutes Sammlerstück für ausgesuchte Liebhaber historischer Espressomaschinen. Diese San Giorgio aus dem Jahr 1940 ist eine absolute Rarität
Preis: 7500 Euro

Buchtipp:

Margaret Minker: Kleine Philosophie der Passionen, Umziehen, umräumen, umbauenMargaret Minker: Kleine Philosophie der Passionen, Umziehen, umräumen, umbauen "Weißt Du", erklärte ich ihr, während ich Bücher aus den regalen warf, "bei der Hinfahrt habe ich schon darüber nachgedacht,...

Restauranttipp:

Ostaria SassinRomantisch im Herzen von Verbania Ach doch, selbst in den Touristenzentren am Lago Maggiore kann man ordentlich essen gehen. Insbesondere, wenn man sich ein wenig...

Besondere Immobilie

Ferienlandgut Serre di Parrano bei AssisiFerienlandgut Serre di Parrano bei Assisi
Das Ferienlandgut SERRE DI PARRANO, eine Gruppe von komplett restaurierten Bauernhäusern, befindet sich zwischen Nocera Umbra und Gualdo Tadino, ca....

Autokauf in Italien

Augen auf!

Auch beim Gebrauchtwagenkauf in Italien gilt natürlich der gesunde Menschenverstand, vor allem von privat. Aus gegebenem Anlass weise ich auf eine gern verwendete Masche hin, auf die mich Herr Michel gebracht hat. Ein in Italien ansässiger Verkäufer sollte natürlich einen italienischen Provider verwenden (IP-Adresse dess Einwählers prüfen, also nicht nur die TLD des Maildienstes, diese sagt nichts aus - die Header-Indormationen einer Mail erhalten Sie z.B. in Outlook Express über "Eigenschaften" -> "Details"), aber wenn eine Vorkasse, noch dazu über einen Bargeld-Service wie WesternUnion, verlangt wird, dann stehen die Chancen nicht schlecht, dass Sie Ihre Zahlung niemals wiedersehen. Eine Vorauszahlung ist nicht üblich und sollte unter keinen Umständen akzeptiert werden. Sollte eigentlich selbstverständlich sein, aber eine kleine Erinnerung kann ja nicht schaden:

--------------------------------------------------------------------------------

Hallo Herr Tippman!

Hatte Sie kürzlich wegen eines Fahrzeugkaufs in Italien angeschrieben! Es handelte sich dabei um Betrüger! Ich habe an Mobile.de die unten stehende E-Mail versendet in der Sie weiteres nachlesen können. Vielleicht können Sie das mit auf Ihre Seite nehmen, wie gesagt ich möchte Sie nur darauf hinweisen, weil ich das als große, Entschldigen Sie den Ausdruck, SAUEREI empfinde und ich nicht möchte das andere Leute auf so etwas hereinfallen.

Mit freundlichen Grüßen

Florian Michel

Guten Abend!

Zitat aus Mail an mobile.de

Ich bin bei der Autosuche auf ein „dubioses“ Angebot gestoßen, worauf ich Sie dringend hinweisen möchte. Es handelt sich um dieses Angebot:

VW Golf TDI
Kategorie: Limousine
EUR 5.500

Daten:
89.000 km, 81 kW (110 PS), EZ: 05/99, TÜV: 05/05, AU: 05/05, gelb-metallic, 4/5 Türen, Diesel,

Besonderheiten:
ABS, Klimaanlage, Zentralverriegelung, Leichtmetallfelgen, el. Fensterheber

Beschreibung:
AIRBAG.ZENTRAL.UNFALL FREI.Nicht raucher auto.1A zustand.sehr gepflegt.CD Player.Alu felgen sommer.Winter pachet+ technic pachet

Anbieter:
Avery Kanero
D-80797 Munchen
eMail an den Anbieter

Das Auto ist zudem ca. 2500 Euro unter Marktpreis (Quelle: www.autobudget.de).

Die Dame gibt vor in Italien zu leben und verlangt von mir eine Abwicklung des Geschäfts mit einer vorabüberweisung von 2000 Euro über Western Union (www.westernunion.com) . Diese Firma wird „normalerweise“ nur dann genutzt wenn man im Ausland in eine Misslage geraten ist und sehr schnell Geld braucht.

Und nun das wirklich brisante an der ganzen Sache, ich kann mit dem VK trotz mehrer Aufforderungen mich anzurufen oder mir die Nummer zu schicken, nur per E-Mail Kontakt aufnehmen! Und ZWEITENS, die E-Mail wurde gar nicht aus Italien abgesandt sondern aus Rumänien (die IP einer E-Mail kann man im E-Mail Header einsehen und über ein Shareware Programm wie „NeoTrace“ zurückverfolgen).

Wie ich in einigen Internet-Foren wie bei Ebay.de nachgelesen habe arbeiten s.g. Trickbetrüger aus Rumänien nach der Masche das Sie eine Bezahlung per Western Union verlangen und die Käufer dann um „horrenede“ Summen geprellt werden. Ich kann Ihnen gerne den gesamten E-Mail Verkehr den ich mit der Verkäuferin hatte zusenden und ich hoffe das kein anderer Käufer bisher auf diese Masche reingefallen ist. Wie gesagt, mir kommt das ganze ziemlich „spanisch“ vor, vorab Geld über irgendeine Firma überweisen ohne das Auto je gesehen zu haben! Ich hoffe das Sie der Sache genauso nachgehen wie ich.

Auf eine Rückantwort würde ich mich sehr freuen.

Mit freundlichen Grüßen

Florian Michel

Dies ist der E-Mail Header:

Return-Path: <averykanero@yahoo.de>
X-Flags: 0000
Delivered-To: GMX delivery to deejayflohh@gmx.de
Received: (qmail 12830 invoked by uid 65534); 20 Mar 2004 17:48:54 -0000
Received: from smtp105.mail.sc5.yahoo.com (HELO smtp105.mail.sc5.yahoo.com) (66.163.169.225)
by mx0.gmx.net (mx005) with SMTP; 20 Mar 2004 18:48:54 +0100
Received: from unknown (HELO B) (averykanero@80.97.186.79 with login)
by smtp105.mail.sc5.yahoo.com with SMTP; 20 Mar 2004 17:48:52 -0000
Message-ID: <00d601c40ea3$9c238c50$4fba6150@B>
From: "Avery Kanero" <averykanero@yahoo.de>
To: "Florian Michel" <deejayflohh@gmx.de>
References: <000201c40e88$91233000$3c00a8c0@flohzhg1bry2o6>
Subject: Re: Fahrzeuginteressent von www.mobile.de
Date: Sat, 20 Mar 2004 18:39:35 +0100
MIME-Version: 1.0
Content-Type: text/plain;
charset="iso-8859-1"
Content-Transfer-Encoding: 7bit
X-Priority: 3
X-MSMail-Priority: Normal
X-Mailer: Microsoft Outlook Express 6.00.2800.1106
X-MimeOLE: Produced By Microsoft MimeOLE V6.00.2800.1106
X-GMX-Antivirus: -1 (not scanned, may not use virus scanner)
X-GMX-Antispam: 0 (Mail was not recognized as spam)