Buchtipps

Alte Espressomaschinen

Passend zu ihrer historischen Espressomaschine bieten wir Ihnen hier ein wunderschönes Neon-Barschild im 50er Jahre-Stil an. Es ist bereits funktionstüchtig instandgesetzt. Maße ca. 150 x 60 x 15 cm für die Schrift, 190 x 20 cm für den Rahmen.
Barschild
Neon - Passend zu ihrer historischen Espressomaschine bieten wir Ihnen hier ein wunderschönes Neon-Barschild im 50er Jahre-Stil an. Es ist bereits funktionstüchtig instandgesetzt. Maße ca. 150 x 60 x 15 cm für die Schrift, 190 x 20 cm für den Rahmen.
Preis: 1000 Euro

Buchtipp:

Klaus Th. Luig, Veronika Lenze: Kostengünstige Einfamilienhäuser. Individuell bauen unter DM 2500,-/m2Klaus Th. Luig, Veronika Lenze: Kostengünstige Einfamilienhäuser. Individuell bauen unter DM 2500,-/m2 Auch bei schlanken Budgets sind anspruchsvolle und kreative Lösungen für individuelle Einfamilienhäuser möglich. Klaus Luig und Veronika Lenze präsentieren 50...

Restauranttipp:

Enoteca e Ristorante I CaffiWarm und behaglich Dass die Menschen in den Weinbaugebieten der Langhe und im Monferrato einen beneidenswerten Lebensstil pflegen, dürfte sich auch bis jenseits...

Literaturtipps & Rezensionen

Margaret Minker: Kleine Philosophie der Passionen, Umziehen, umräumen, umbauen

Glücklicherweise entwickeln Menschen mit fortgeschrittenem Alter alle möglichen Schrullen. So üben wir den symbolischen Aufstand aus der Dreifaltigkeit von Essen, Schlafen, Angeln gehen und außerdem machen wir dem lieben <Lieblingsreligion hier einfügen> die Betrachtung des von ihm geschaffenen Gewusels ein wenig unterhaltsamer. Menschen segeln allein im Katamaran um die Erde, andere klettern einen Berg nach dem anderen hinauf, wieder andere sammeln Star Wars Memorabilia in Originalverpackung und noch ganz andere räumen beständig um. Bei DTV heißen Schrullen Passionen und der Verlag gibt diesen genügend Raum in der Reihe "Kleine Philosophie der Passionen".

Margaret Minker's Passion heißt "Umziehen, umräumen, umbauen" und zeugt von einer gewissen Ruhelosigkeit. Beständig wird hier umgezogen, umgeräumt, angebaut, abgebaut, geschraubt, geplant, umorganisiert, gerückt und geschoben. Haben Sie sich schon einmal gefragt, warum in Hotelzimmern die Möbel häufig angeschraubt sind? Ich z.B. habe die Passion, in Hotelzimmern mich und Koffer aufs Bett plumpsen zu lassen, die Minibar zu öffnen und in den Schubfächern nach liegengelassenen Geldbörsen zu forschen. Ansonsten kann man mich in jede Umgebung verpflanzen und abgesehen von einer zerwühlten Bettdecke fasse ich aber auch gar nichts an. Der vorliegende Band handelt von Menschen, deren Urlaub mit dem Umdekorieren beginnt. Da werden Möbel gerückt, Bilder umgehängt und Lampen drapiert - eine Art von "Trial-and-Error-Feng-Shui" also.

Natürlich geht es für den passionierten Nomaden hier erst los. Auch das Eigenheim befindet sich in einer stetigen Entwicklung und einem festgeschriebenen Zustand der Unfertigkeit und Entwicklung. Meines auch, allerdings ist der Zustand hier mehr, sagen wir, statisch. Während auch ich dem Charme des Unvollständigen durchaus etwas abgewinnen kann, stehen bei mir noch immer Umzugskartons genau dort, wo ich sie vor 5 Jahren fallengelassen habe. Im Leben der Autorin hingegen ist tatsächlich der Weg das Ziel: Möbel werden umgestellt, Farbgebungen probiert, es wird an- um- und ausgebaut und wenn das alles nichts hilft, wird umgezogen - notfalls auch in ein anderes Land. Ich denke, es ist kein Zufall, dass es Frau Minker schon vergleichsweise lange in Italien hält.

Ein höchst vergnüglich zu lesendes kleines Büchlein, für mich ein unterhaltsamer, anekdotischer Einblick in eine mir völlig fremde, ruhelose Welt, für Leser, die diese Passion teilen, bestimmt ein fortdauerndes Aha-Erlebnis. Herrlich die Einblicke in "Umzug auf Italienisch" oder die Dokumentation von Bauvorhaben in Italien, unterhaltsam auch die Anmerkungen zu den vom Wirbelwind Betroffenen, Lebenspartner, Freunde, Familie... Und natürlich ist das Bändchen keine Anleitung zur Selbsthilfe für Getriebene; Passionen werden geliebt, gehegt und gepflegt. Was, wenn ich die Terasse um einen halben Meter nach vorn verlängere? Wie gesagt: Das Leben ist eine Baustelle.

Klicken Sie hier, wenn Sie das Buch erwerben wollen.