Buchtipps

Alte Espressomaschinen

Diese alte Faema E-61 mit einer Brühgruppe stammt aus dem Jahr 1964 und ist bereits funktionstüchtig instandgesetzt. Sie erhalten im Paket kostenlos die externe Wasserpumpe und eine historische Kaffeemühle mit dazu!FaemaE-61
Pumpe, 1-gruppig - Diese alte Faema E-61 mit einer Brühgruppe stammt aus dem Jahr 1964 und ist bereits funktionstüchtig instandgesetzt. Sie erhalten im Paket kostenlos die externe Wasserpumpe und eine historische Kaffeemühle mit dazu!
Preis: 2300 Euro

Buchtipp:

Ingrid Pilz: Friulanische Dolomiten & Karnische AlpenIngrid Pilz: Friulanische Dolomiten & Karnische Alpen Ingrid Pilz, Verfasserin von acht Wander-Bildbänden, präsentiert in ihrem neuen Buch die Bergregionen vom Karinischen Hauptkamm bis zur Tiefebene Friauls....

Restauranttipp:

Anna dei SaporiSo kocht die cilentanische Hausfrau Wenn ein 10-jähriger, der seinen kulinarischen Horizont nur allzu gern auf Pizza mit Salami und Schnitzel mit Pommes beschränken würde,...

Literaturtipps & Rezensionen

Wolfgang Fuchs, Andreas Braun: ToskanaWolfgang Fuchs, Andreas Braun: Toskana
Keine andere Region Italiens steht im Ruf, derart schön, vielfältig und reich zu sein! Keine kommt unseren Vorstellungen vom ländlichen Dasein im mediterranen Raum näher, erfüllt unsere Sehnsucht nach Einklang mit der Natur, nach stilvoller Lebensart, Ruhe und Erholung mehr als die Toskana. Das Land, das sich zwischen dem mächtigen Bogen des Apennin, dem Tyrrhenischen Meer und der Grenze zu Latium erstreckt, hat seinen eigenen Charakter, seine Kunst- und Kulturschätze, seiner Landschaften, Bräuche und Feste, und bleibt dennoch ein Phänomen, das man, von welcher Seite man sich auch nähert, nie ganz wird greifen können.
M. Cacciatore, L. Reinirkens, A. Pudenz: Toskana. Genussreise und Rezepte.M. Cacciatore, L. Reinirkens, A. Pudenz: Toskana. Genussreise und Rezepte.
Die Küche der Toskana ist einfach und ehrlich. Wer sie kennenlernen will, muss aufs Land gehen, zu den Weingütern, in Olivenhaine, auf die Märkte und in die Trattorien. Die "Genussreise lädt Sie zu diesen kulinarischen Streifzügen ein, durch die Toskana mit typischen Rezepten der Region und neuen Kreationen ursprünglicher Gerichte. Von "Antipasti", "Primi Piatti" bis "Contorni" und "Dolce" - alles macht Appetit auf diesen "lukullischen Garten". Informatives über die toskanischen Weine, über den Käse und die Oliven sowie Tipps zu Läden und Lokale runden das Buch ab. Probieren Sie doch mal "Crostini" auf eine neue Art, "Carciofi fritti" oder die unvergleichlichen "Cipolle in agro dolce" als Vorspeise! Wie wäre es mit einem Hauptgang bestehend aus gratinierten Stabmuscheln gefolgt von einem echten "Arista di maiale", gekrönt mit einem "Parfait con pane toscano" oder "Biscotti di Prato con Vino Santo"? Und all dies begleitet von Weinen wie "Vernaggia di San Giminiano" und "Brunello di Montalcino" - Salute!
Susanne Wess: Gast-Häuser und historische Hotels ToscanaSusanne Wess: Gast-Häuser und historische Hotels Toscana
Die Toskana zählt zu den schönsten Urlaubsregionen in Italien - und eine historische Unterkunft macht den Aufenthalt besonders reizvoll. Denn Gast-Häuser und Hotels mit Geschichte geben Einblicke in die Vergangenheit und den Charakter einer Region und ihrer Bewohner. Mauern, die Jahrhunderte überlebt haben, sowie Gastgeber, die alte Traditionen lebendig erhalten, ermöglichen außergewöhnliche Reiseerlebnisse. In diesem Band werden 51 historische Häuser in der Toskana vorgestellt - ohne Punktebewertung und Rangliste, sondern spannend und informativ.
Pepo Hofstetter: Marmor, Meer und Maultierpfade: Die Apuanischen Alpen - Wandern in einer unbekannten ToskanaPepo Hofstetter: Marmor, Meer und Maultierpfade: Die Apuanischen Alpen - Wandern in einer unbekannten Toskana
Zu Fuß eine unbekannte Toskana entdecken! Die steilen Kalkgipfel der Apuanischen Alpen im äußersten Nordwesten der Toskana erheben sich fast 2000 Meter über dem Tyrrhenischen Meer, das auf den meisten Wanderungen auch Kulisse ist. Seit über 2000 Jahren wird in der Gegend Marmor abgebaut und in alle Welt exportiert die Berge von Carrara gelten bis heute als größtes Marmorgebiet der Welt. Die Steinbrüche prägen Menschen und Landschaft, sie bedeuten aber auch Raubbau an der Natur. Den Gegenakzent setzen die riesigen Wälder und einsamen Täler, die intakten Dörfer und alten Saumwege: Seit 25 Jahren sind die Apuanischen Alpen als Regionalpark geschützt. Der Wanderführer lädt ein, diese alpine, kontrastreiche und geschichtsträchtige andere Toskana zu entdecken. Er schlägt 19 Wanderungen vor, welche die ganze landschaftliche und kulturelle Vielfalt abdecken: vom Stadtspaziergang in Carrara und Rundgang durch die Steinbrucharena zur sechstägigen Hochtour und zu Gipfeln, von denen man bis zu den Alpen und nach Korsika sieht. Geschichten zum Marmor, über Anarchisten, Besatzungstruppen und widerständige Frauen, über Dichter und Künstler, Höhlen und kulinarische Spezialitäten vermitteln Hintergrundwissen zur Gegend. Schließlich liefert das Buch alle nötigen Angaben und viele Tipps zu Transport, Unterkunft, Verpflegung und interessanten Besichtigungen unterwegs.