Buchtipps

Alte Espressomaschinen

Passend zu ihrer historischen Espressomaschine bieten wir Ihnen hier ein wunderschönes Neon-Barschild im 50er Jahre-Stil an. Es ist bereits funktionstüchtig instandgesetzt. Maße ca. 150 x 60 x 15 cm für die Schrift, 190 x 20 cm für den Rahmen.Barschild
Neon - Passend zu ihrer historischen Espressomaschine bieten wir Ihnen hier ein wunderschönes Neon-Barschild im 50er Jahre-Stil an. Es ist bereits funktionstüchtig instandgesetzt. Maße ca. 150 x 60 x 15 cm für die Schrift, 190 x 20 cm für den Rahmen.
Preis: 1000 Euro

Buchtipp:

Dorette Deutsch, Wolfgang Krammer: Ligurien. Küstenland zwischen Cinque Terre und SeealpenDorette Deutsch, Wolfgang Krammer: Ligurien. Küstenland zwischen Cinque Terre und Seealpen Zwischen Weinbergen und Kastanienwäldern haben sich Autorin Dorette Deutsch und Fotograf Wolfgang Krammer auf die Suche nach dem Duft der...

Restauranttipp:

Osteria della BaitaUrig und sympathisch In den italienischen Südalpen finden sich zahllose Osterien, die sich als Ausflugsziel für einen Abstecher in die Berge eignen. Typischerweise...

Literaturtipps & Rezensionen

Janos Kalmar, Alfred Komarek: LagunaJanos Kalmar, Alfred Komarek: Laguna
"Wer Venedig kennt, kennt auch die Lagune. Doch wer Venedig-Kenner kennt, weiss, dass sie keine Ahnung haben." So beginnt Alfred Komarek sein Vorwort zum vorliegenden Bild- und Essay-Band über Venedigs Inselwelt. Weiter heisst es da: "Schon gut, das Glas von Murano und die Spitzen von Burano sind längst abgehakt. Dass man in Ciprianis Locanda auf Torcello Hemingways viriler Wortgewalt gedenken darf, weiss, wer was weiss. Auf San Francesco del Deserto hat man stilvoll der Langeweile gehuldigt, auf San Lazzarro armenische Mechitaristen besichtigt und Pelestrina im Vorbeifahren eines mitleidigen Blickes gewürdigt: Wie kann man nur so hässlich sein. Venedig, die Lagune... man kennt sich aus, wie in der eigenen Hosentasche. Doch wer kennt sich schon in der eigenen Hosentasche aus?" Diesem Mangel helfen jetzt Janos Kalmar als Fotograf und Alfred Komarek ab, der vor seinen "Polt"-Erfolgen vor allem als Autor von Landschaftsbüchern und Reise-Essays bekannt war. Sie schildern die Inseln der Lagune, auch die wenig besuchten und völlig vergessenen und ihre Bewohner. Dabei vermitteln sie viel Wissenswertes und Unterhaltsames, Stimmungsvolles, auch Anregendes für eigene Reiseabenteuer.
Ferdinand Neumüller, Bertram Karl Steiner: Venexia. Eine HörigkeitFerdinand Neumüller, Bertram Karl Steiner: Venexia. Eine Hörigkeit
Diese Geschichte einer persönlichen Leidenschaft spannt einen weiten Bogen vom Venedig Casanovas, Marco Polos und Lord Byrons über Richard Wagner und Igor Strawinsky bis herauf in die Gegenwart mit ihren Touristen, mit Billigmenüs und Karnevalskitsch. Bertram Karl Steiner, Kärntner Kulturjournalist und Publizist hat mit Fotograf Ferdinand Neumüller schon das Stadtporträt "Triest, Der Geschmack einer Stadt" im Carinthia Verlag Veröffentlicht. Nun nähern sich die beiden Autoren auf sehr individuelle und persönliche Art einer weiteren adriatischen Hafenstadt, der "großen Schwester" Venedig. Entstanden ist ein sinnliches, augenzwinkerndes und informatives Buch, das auf verschlungenen Wege so manchen Tipp für Venedig-Liebhaber bereit hält.
Peter Lexe, Ferdinand Neumüller: Sieben köstliche Reisen. Friaul, Julisch- Venetien.Peter Lexe, Ferdinand Neumüller: Sieben köstliche Reisen. Friaul, Julisch- Venetien.
Der kulinarische Reiseführer ist voll mit Finesse und Trends, Geheimtipps und Charakteristika! Inzwischen ein Standardwerk für Italienfreunde. Peter Lexe ist keine Ortschaft zu klein und kein Umweg zu groß, um ja nicht die dort vorgefundenen Leckerbissen - vorzugsweise die bodenständigen mit bestem Ausgangsmaterial - unberücksichtigt zu lassen. 85 Restaurants, Weingüter, Landhäuser oder Hotels werden vorgestellt, dazu jeweils ein oder auch mehrere Lieblingsrezepte verraten des entsprechenden Hauses. Ein Lesebuch, das einem das Wasser im Mund zusammenlaufen läßt, und ein Buch zum Schauen. Denn Ferdinand Neumüller fotografierte all die Schlösser, Lokale, Wirte und Gerichte mit sicherem Geschmack. Er gilt als einer der Besten Fotografen im Land und unterstützt mit seinem Blicktalent genial den Autor. Und eine Adresssammlung ...! Man erfährt, wer den würzigsten Schinken anbietet, wo der Honig nach Blüten schmeckt und der beste Panettone verkauft wird.
Tim Parks: Ein Haus im Veneto.Tim Parks: Ein Haus im Veneto. Tim Parks hat sich einen Traum erfüllt und ist mit Frau und Kindern nach Italien gezogen. Augenzwinkernd berichtet er vom Alltag in einer italienischen Stadt zwischen Chaos und Komik: von Baugesetzen, nächtlichem Hundegebell und Beerdigungen, von knallenden Fensterläden, nachbarschaftlichen Intrigen und unzähligen anderen Begebenheiten, die den mediterranen Charme ausmachen.
Jan Kobel (Fotos), Judith Rüber (Text): Venedig für MüßiggängerJan Kobel (Fotos), Judith Rüber (Text): Venedig für Müßiggänger
Bildband und Reiseführer: Müßiggang ist ein verblaßter Mythos, sogar das Reisen steht heute unter Erfolgsdruck. Der Mut zur Lücke ist aber bei der Begegnung mit Venedig nicht aller Laster Anfang, sondern der Schlüssel zum Glück. Judith Rüber hat über Jahre den verborgenen Reizen Venedigs nachgespürt. Ihre Schilderungen und Empfehlungen werfen ebenso wie die stimmungsvollen Fotografien Jan Kobels ein neues Licht auf die Serenissima. 144 Seiten, 136-Duotone-Abbildungen, davon 70 ganzseitige Bildtafeln, Format 21 x 26 cm. Bibliophil ausgestattet mit Leineneinband und farbigem Vorsatz. Im Anhang Adressen und eine Übersichtskarte
Judith Rüber: Venedig. Literarische Intermezzi auf Brücken, Plätzen und Kanälen.Judith Rüber: Venedig. Literarische Intermezzi auf Brücken, Plätzen und Kanälen.
Ein literarischer Reiseführer. Seit Jahrhunderten versucht die Weltliteratur die Atmosphäre der Serenissima zu fassen. Das Spektrum der Autoren, die sie in ihren Bann zog, reicht von Petrarca bis Enzensberger, von Seume bis Brodsky, von Highsmith bis de Prada, von Hemingway bis McEwan. Wer ihren Fährten folgt und sich Venedig erliest, entdeckt und erlebt mehr. In zwölf Essays skizziert dieses Buch auf der Spur stimmungsvoller Originalzitate einen literarischen Stadtplan. Die Autorin entschlüsselt Schauplätze, lenkt den Blick auf die unscharfen Ränder des Geschehens, fokussiert historische und soziale Zusammenhänge und erhellt wissenswerte und unterhaltsame Hintergründe. Stationen sind u.a. die frühen Siedlungen in der Lagune, die geplünderten Steine aus Byzanz, die mappa mundi Fra Mauros, Händels Agrippina und Nonos Prometheo; ein Lagunenbauernhof, die Weinpinten der Venezianer, bàcari genannt, und die letzen Kinos der Stadt. Goethe schließlich gibt das Stichwort zu der aktuellen Diskussion über das Hochwasser.
Ingrid Pilz: Friulanische Dolomiten & Karnische AlpenIngrid Pilz: Friulanische Dolomiten & Karnische Alpen
Ingrid Pilz, Verfasserin von acht Wander-Bildbänden, präsentiert in ihrem neuen Buch die Bergregionen vom Karinischen Hauptkamm bis zur Tiefebene Friauls. Erstmalig im deutschsprachigen Raum wird der Naturpark Friulanische Dolomiten vorgestellt. Mit seinen wilden Schluchten, aquamarinfarbenen Flüssen und kühnen Felsgipfeln ist hier ein einsames Kleinod der Alpen in seiner Ursprünglichkeit erhalten geblieben. Das Buch mit seinen Panoramaaufnahmen und informativen Texten über Sehenswürdigkeiten, Flora und Fauna soll Vorfreude vermitteln. 80 Tourenvorschläge von leichten Wanderungen bis zu Bergtouren auf die höchsten Gipfel bieten für jeden Geschmack eine reiche Auswahl.
Herbert Voglmayr: Friaul - Auf historischen Spuren zu großen WeinenHerbert Voglmayr: Friaul - Auf historischen Spuren zu großen Weinen
Der dritte Teil der historischen Weinreisen führt ins Friaul, eine der aufstrebendsten Weinregionen Italiens. In bewährter Weise führt der Autor in einem geschichtlichen Zeitraffer durch das Land des Tocai Friulano, Merlot sowie Terrano und stellt die Entwicklung des Weinbaus dar. Detaillierte Reiserouten, Weinbaubetriebe und Lokale, die von Einheimischen gerne besucht werden, sowie jede Menge Tipps zu Weinen und der lokalen Küche machen dieses Buch zu einem geschätzten Reisebegleiter für Genussreisende.
Hans Peter Bleuel, Robert von Aufschnaiter: Venetien und Friaul. Eine Region und ihre Küche.Hans Peter Bleuel, Robert von Aufschnaiter: Venetien und Friaul. Eine Region und ihre Küche.
Bilder von der Lagune von Venedig, von karstigen Gebirgstälern, nebelverhangenen Flußlandschaften, von sonnigen Weinbergen, Märkten und Menschen. Der Band vermittelt einen Eindruck von Land und Leuten und stellt zugleich eine Fülle von kulinarischen Köstlichkeiten aus Venetien und Friaul vor. Vom Tiramisu bis zum Schinken aus San Daniele, vom Prosecco und Soave aus Venetien bis zum Pinot grigio aus dem Friaul und zum Grappa von Bassano.
Hans Messner, Michael Leischner: Prosecco, Soave, Grappa & Valpolicella - Unterwegs im VenetoHans Messner, Michael Leischner: Prosecco, Soave, Grappa & Valpolicella - Unterwegs im Veneto
Ein informativer Begleiter durch die Heimat der bekanntesten Weine und Grappe des Veneto, mit zahlreichen Adressen und Tipps. Unterwegs in der Heimat der bedeutendsten Weine des Veneto - in der Heimat des Prosecco rund um Conegliano und Valdobbiadene in der Provinz Treviso. Von dort folgen die Autoren der Sonne in westlicher Richtung, überqueren den Schicksalsfluss Piave, besuchen den umkämpften Montello, bestaunen das malerische Asolo und fahren hinüber nach Bassano del Grappa. Danach zieht es die Marostica und das Weinbaugebiet Breganze hinauf auf 1000 Meter Seehöhe, in das Käsestädtchen Asiago am Fuße der Dolomiten. Der würzige Käse dieser Almregion schafft die richtige Unterlage für den berümten Soave, den auch Ernest Hemingway schon zu schätzen wusste. Wie er übrigens auch mit dem kräftigen Rotwein aus dem benachbarten Weinbaugebiet in der Provinz Verona, dem Valpolicella, hielt.