Buchtipps

Alte Espressomaschinen

Diese Faema President stammt aus dem Jahr 1965 und ist bereits betriebsfertig instandgesetzt. FaemaPresident
Handhebel, 2-gruppig - Diese Faema President stammt aus dem Jahr 1965 und ist bereits betriebsfertig instandgesetzt.
Preis: x Euro

Buchtipp:

Thomas Drexel: Mediterrane Häuser und ihre GärtenThomas Drexel: Mediterrane Häuser und ihre Gärten Der Traum vom Haus im Süden! Thomas Drexel lässt ihn wahr werden und präsentiert zahlreiche Projekte aus Griechenland und Portugal,...

Restauranttipp:

Enoteca e Ristorante I CaffiDüfte und Geschmäcker des Piemont Auch in den neuen Räumlichkeiten, die sich in einer romantischen kleinen Gasse der Altstadt von Acqui befinden, vollbringen die vier...

Literaturtipps & Rezensionen

Etta Scollo: In ConcertoEtta Scollo: In Concerto Neuestes Live-Album mit dem besten der letzten Jahre.
Etta Scollo: BluEtta Scollo: Blu Die letztjährige CD "Blu:" von Etta Scollo ist eine der besten in diesem Jahr erschienenen CDs überhaupt und für jeden Liebhaber guter italienischer Musik ein Muß. Die Wahl-Hamburgerin liefert ein sehr dicht und atmosphärisch - aber immer leicht - arrangiertes, sorgfältig instrumentiertes Schmuckstück. Harmonische akustische Arrangements umrahmen die präzise und voluminöse Intonation der bislang als Blues-Sängerin in Erscheinung getretenen gebürtigen Sizilianerin. Balladen und sanfte Folk-Anleihen bilden die perfekte Untermalung für ein italienisches Essen oder Ihren Traum vom nächsten oder letzten Italien-Besuch. Hören Sie auf, nach Weihnachts-, Geburts- und Hochzeitstagsgeschenken zu suchen - mit dieser brillianten Silberscheibe können Sie bei keinem Musikkenner falsch liegen.
Etta Scollo: Il Bianco Del TempoEtta Scollo: Il Bianco Del Tempo Fünf Töne nur sind es, die das Piano in die Stille des Raumes tröpfeln lässt und ihn dadurch für immer verändert. Fünf Töne voller Schwermut, voller leicht verständlicher Offenheit, mit denen sich das reduziert swingende Schlagzeug umgehend anfreunden kann. Die Snare-Drum klingt so weitläufig, so verhallt, so dezent als habe sie sich im Foyer einer Gemäldegalerie postiert. Oder in einer venezianischen Villa. Genau dort stand das Instrument tatsächlich und gab sein Leben dafür hin, die italienische Sängerin und Komponistin Etta Scollo auf deren achtem Album Il Bianco Del Tempo begleiten zu dürfen.