Buchtipps

Alte Espressomaschinen

Diese dreigruppige Faema E-61 haben wir nur konserviert, aber noch nicht angefasst. Sie wartet auf Ihre Erweckung durch einen Liebhaber. Das genaue Baujahr läßt sich leider nicht bestimmen.FaemaE-61
Pumpe, 3-gruppig - Diese dreigruppige Faema E-61 haben wir nur konserviert, aber noch nicht angefasst. Sie wartet auf Ihre Erweckung durch einen Liebhaber. Das genaue Baujahr läßt sich leider nicht bestimmen.
Preis: 1700 Euro

Buchtipp:

Wolfgang Ludwig, Stefanie Müller: Der beste Weg zur Auslandsimmobilie.Wolfgang Ludwig, Stefanie Müller: Der beste Weg zur Auslandsimmobilie.

Restauranttipp:

Osteria della BaitaUrig und sympathisch In den italienischen Südalpen finden sich zahllose Osterien, die sich als Ausflugsziel für einen Abstecher in die Berge eignen. Typischerweise...

Literaturtipps & Rezensionen

Herbert Voglmayr: Friaul - Auf historischen Spuren zu großen Weinen

"Auf historischen Spuren zu großen Weinen" ist ein Reisebegleitbuch für Genießer, insbesondere richtet es sich natürlich an Weinliebhaber - und unter den Italienfreunden sollen ja einige sein. Und da ein Interesse an kulturellen Besonderheiten und historischen Begebenheiten sich ganz vortrefflich mit einer Liebe für den höheren Genuss verträgt, drängt sich das Friaul geradezu auf als Reiseziel für den bewanderten Weinkenner. Denn auch wenn das Friaul bei den touristischen Herdenführern noch nicht ins Bewußtsein gerückt ist, handelt es sich hier um einen der spannenderen Fleckchen Italiens. Und bei der Erkundung einer touristisch weniger erschlossenen Region kann ein kundig geschriebener Reiseführer ja nur hilfreich sein.

Einen weiten Raum nehmen im Weinführer natürlich die Rebsorten und Weinbaugebiete des Friaul ein. Im Windschatten der klassischen Regionen Toscana und Piemont hat sich im italienischen Nordosten eine veritable Auswahl an Qualitätsweinen etabliert, die im Buch entsprechend gewürdigt werden. Neben hervorragenden international bekannten Traubensorten finden sich auch eine Reihe einheimischer Rebsorten mit spezifischem Charakter im Aufbruch. Weiße und rote Rebsorten werden vorgestellt, dazu wird auf ausgewählte Weinbaugebiete eingegangen und neben einem historischen Abriss über die Weinbautradition der Region werden auch die Jahrgänge eingestuft. Letzteres ist als Leitfaden für den Einkauf sicherlich nicht zu gering zu bewerten.

Passenderweise finden sich auch typische Rezeptvorschläge, so dass ein Urlaub im Friaul auch vor- und nachbereitet werden kann. Die Regionalküche spiegelt die vielfältigen kulturellen Einflüsse dieser über jahrhunderte umkämpften Grenz- und Transitregion deutlich wieder. Die eher rustikale Küche der alpinen Bergbauern verbindet sich mit den Einflüssen der Adriaküste zur ganz einzigartigen "Cucina Mare e Monti", ergänzt natürlich durch vielfältige österreichische und ungarische Einflüsse der letzten Jahrhunderte. Für Spannung jenseits von Pasta und Spaghetti ist also durchaus gesorgt und die sehr zum Nachkochen empfohlenen Gerichte wie "Entenbrust mit getrüffeltem Honig" oder "Lammkoteletts mit Waldfrüchten" schlagen eine sehr angenehme Seite in der Vielfalt italienischer Kochkunst auf.

Selbstverständlich fehlt es in Voglmayrs Buch auch nicht an interessanten Reisevorschlägen, Hinweisen auf Sehenswürdigkeiten, Weingüter oder Einkehr- und Übernachtungsmöglichkeiten. Neben einem ganz dezidiert kulinarischen Fokus bietet das Buch also auch einen Mehrwert als echter Reiseführer. Format, Band und Druckqualität sowie die Vielzahl and Bildern zeigen zwar an, dass der eigentliche Platz dieses Weinreiseführers nicht die Handtasche oder der Rucksack ist, die Fülle an Informationen reicht aber durchaus als Inspirationsquelle für die ersten Erkundungsurlaube. Lust darauf macht der im Wiener 55Plus-Verlag erschienene Band allemal.

Klicken Sie hier, wenn Sie das Buch erwerben wollen.