Buchtipps

Alte Espressomaschinen

Diese Faema E-61 mit drei Brühgruppen ist der Lastenesel der historischen Espressomaschinen. Sie versieht ihren Job seit 1964 und wurde deshalb durch uns schon instandgesetzt.FaemaE-61
Pumpe, 3-gruppig - Diese Faema E-61 mit drei Brühgruppen ist der Lastenesel der historischen Espressomaschinen. Sie versieht ihren Job seit 1964 und wurde deshalb durch uns schon instandgesetzt.
Preis: 1800 Euro

Buchtipp:

Carlo Bonini: ACAB - All Cops are BastardsCarlo Bonini: ACAB - All Cops are Bastards Cosa hanno sedimentato Genova e il G8 nella pancia e nella testa dei reparti celere della polizia di Stato?...

Restauranttipp:

Trattoria Da MariaKulinarisches Museum Lokale wie 'da Maria' gibt es eigentlich gar nicht mehr. Nur die Gäste mit den Handys und die...

Literaturtipps & Rezensionen

Marion Michels, Dave Brüllmann: Ticino con Passione. Kulinarische Streifzüge zwischen dem Lago Maggiore und dem Lago di Lugano

Der großformatige Bildband ist eine Liebeserklärung der Autorin Marion Michels an eine der schönsten Kulturlandschaften der Erde, ihre Wahlheimat Tessin. Ein Aufenthalt im Tessin ist zu allererst ein sinnlicher Genuß und so ist Ticino con Passione ein Buch von Genießern für Gourmets, ein feiner Leckerbissen in Bild, Text, Layout und Satz - mithin ein Werk, das sich in vollem Umfang an der Schönheit des Tessins messen darf. Das Großformat (24 x 34 cm) erlaubt das ungedrängte Arrangement von Dave Brüllmanns exquisiter Fotografie, während es gleichzeitig Raum läßt für liebevolle Anmerkungen, Bildunterschriften, Anekdoten, Rezepte und Adressen aus der Welt der Tessiner Küche und Weine. Eine gelungene Symbiose von hochwertigem Druck, feinem Geschmack bei der Bildauswahl und kundiger Detailtreue in der Erzählung: Die einzig mögliche Art, sich dem Traumland Tessin in würdiger und angemessener Form zu nähern.

Auf 288 Seiten wechseln die stilvollsten Gastronomiebetriebe mit grandiosen Landschaftsaufnahmen, pointierter Illustration der angebotenen Gerichte sowie sehr persönlichen Porträts der Gastgeber, deren Eigenarten, Intentionen und Philosophie. Ausgesuchte Weinbauern der Region finden ebenso einen Platz wie Fischer, typische Märkte, Baustile und Vegetation dieser Nahtstelle aus alpenländischer Sprödigkeit und mediterranem Flair. Alles in allem eröffnet sich ein stimmige Impression aus Landschaft, Menschen und sinnlichen Genüssen, in der ein Sonnenuntergang über dem Gambarogno untrennbar verbunden bleibt mit dem Rauch offener Holzfeuer, blendgelben Mimosenblüten, "Mondstraßen" auf dem nächtlichen Lago Maggiore und einem rubinroten Merlot aus den Berghängen oberhalb von Tenero.

Jedes hier vorgestellte - und allein dadurch geadelte - Restaurant wird stilvoll in Szene gesetzt, man erfährt in Bild und Text teilweise anekdotisches über Anspruch und Wirken der Besitzer sowie jeweils ein typisches Gericht. Ein Rezeptteil erlaubt es, das Fernweh in der heimischen Küche zu bekämpfen und so lange Winterabende zu überdauern. Ein Glossar erläutert die wichtigsten Begriffe der vorgestellten Küche, ein übersichtlicher Adreßteil ermöglicht Orientierung auf eigenen kulinarischen Streifzügen. So erweist sich das Buch auch als wertvolle Hilfe im häufig genug touristisch verfälschten Land zwischen den Seen. Die Anzahl der Gasthäuser, denen es "unbedingt einen Besuch abzustatten" gilt, genügt für mehrere Aufenthalte vor Ort - der Kaufpreis für diesen großartigen Band ist also gut angelegt.

Ich meine, der Band ist ein wahrhafter Hochgenuß und ein ideales Geschenk für Menschen, die man mag. Ansonsten ein Buch für Winterabende am Kamin: Ein Verwöhnbuch!

Kai Tippmann

Klicken Sie hier, wenn Sie das Buch erwerben wollen.