Espressotipps

Alte Espressomaschinen

Diese eingruppige Faema E-61 aus dem Jahr 1964 ist bereits betriebsfertig instandgesetzt. Wenn Sie wollen. können Sie sie auch mit einer Scheibe im originalen Faema-Design erhalten.FaemaE-61
Pumpe, 1-gruppig - Diese eingruppige Faema E-61 aus dem Jahr 1964 ist bereits betriebsfertig instandgesetzt. Wenn Sie wollen. können Sie sie auch mit einer Scheibe im originalen Faema-Design erhalten.
Preis: 2200 Euro

Buchtipp:

diverse: Mein großes Grundkochbuch der italienischen Küchediverse: Mein großes Grundkochbuch der italienischen Küche Viele erprobte Rezepte zur italienischen Küche für Vorspeisen, Gemüse und Salate, Nudeln, Pizza, Reis, Gnocchi, Fleisch, Fisch, Schalen- und Krustentiere...

Restauranttipp:

Enoteca Regionale del RoeroEines der besten im Piemont Dies begeisternde Lokal ist sicher eines der besten im kulinarisch verwöhnten Piemont. Der junge, nette Chef Davide Pallude, ein Meisterkoch...

Faema E61

Im täglichen Betrieb

In der Osteria del Castello an der Piazza Castello in Intra (Lago Maggiore) finden Sie noch eine Faema E61 die seit fast 40 Jahren immer noch einer der besten Espressi Tag für Tag hervorzaubert. Die Osteria del Castello liegt in der Altstadt von Intra und ist eines der wenigen Lokale, das den Charme einer echten italienischen Osteria in dieses Jahrtausend hinüberretten konnte. Empfehlenswert ist auch die Küche. Es werden hauptsächlich Speisen aus der Region serviert, von 12-14 Uhr und ab 18 Uhr. Am Sonntag ist die Osteria geschlossen. Man kann im Castello aber auch nur einen Original Faema E61-Espresso trinken und/oder einen Grappa dazu trinken. Die Auswahl der Grappas ist aber nicht besonders gross, die Entscheidung welchen Grappa man zum "Caffè" nimmt ist schnell getroffen, es gibt ja nur ca. 40 verschiedene Grappas, zwischen denen man sich entscheiden muss.

Toni Imbach

Wo steht Ihre Lieblings Faema E61? Senden Sie uns Bilder und einen Text per Mail an

Faema E 61

-----02.09.04-----------------------------------------------------------

Hallo!

Wir haben ein Lokal in Greifenburg/ Kärnten/ Austria! Wir besitzen 2 dieser tollen Espressomaschinen! In der "Piano Bar" trohnt eine eingruppige und in unserem "Sam´s Cafe" sogar eine zweigruppige. Der Espresso schmeckt natürlich hervorragend. Es sind beide also schon über 40 Jahre alt und funktionieren einwandfrei! Ich glaube fast wir sind die einzigen in Kärnten die so ein Juwel besitzten und sind deshalb mächtig stolz drauf! Vielleicht sieht man sich mal auf einen Epresso!

Liebe Grüße, Caroline und Gernot Assam
A-9761 Greifenburg

Faema E61 in Greifenburg, Österreich

-----03.06.04-----------------------------------------------------------

Liebe "Faema E 61 Fans" und "Wahlitaliener",

wir sind nicht an den Lago Maggiore ausgewandert, sondern haben versucht uns ein wenig Italien nach Hause zu holen und haben in Kronberg (Taunus) unser "Cafe E 61" (www.e-61.de) eröffnet. Unsere 2gruppige Faema E 61 leistet im Cafe-Betrieb ihre Dienste und eine eingruppige Faema E 61 geht mit uns auf Veranstaltungen. Beide Maschinen sind Originale und keine Nachbauten (die 2gruppige haben wir persönlich aus der Nähe von Monza abgeholt) und ich wage zu behaupten, dass unser Espresso besser schmeckt und eine schönere Crema hat, als der Espresso in der Osteria del Castello (natürlich haben wir den Espresso dort selbst probiert). Aber im Umkreis vom Lago Maggire und auch in Mailand gibt es noch viele Faema E 61 Maschinen zu entdecken, z.B. auf der "Fischer-Insel" im Lago Maggiore gibt es eine 2- oder sogar dreigruppige und in einem Cafe an der Strandpromenade in Cannobio steht eine viergruppige, die bedauerlicherweise nicht mehr in Betrieb ist und nur noch als Ausstellungsstück dient. Ich hoffe, der Versuch ein wenig Kaffee-Kultur nach Deutschland zu tragen gelingt uns und falls Ihr mal in der Nähe von Frankfurt seid könnt Ihr ja unsere Faema E 61 besuchen...

Viele Grüsse,

Claudia und Ebi

Espresso Cafè im Taunus